Angestellter trickste mit Warenrückgaben

Salzburger Supermarkt

Angestellter trickste mit Warenrückgaben

Der 25-Jährige zahlte sich die Retourbeträge selbst aus.

Ein Angestellter eines Salzburger Supermarktes steht unter Verdacht, seit Mai 2016 durch fingierte Rückgaben von Artikeln das Kassensystem des Discounters umgangen zu haben. Der 25-Jährige zahlte sich laut Polizei die Beträge der retournierten Waren selbst in bar aus und dürfte so einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht haben. Der Mann wird angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten