Baby-Boom in Österreich

Chronik

Baby-Boom in Österreich

Artikel teilen

Überall mehr Babys. Nur im Burgenland ging die Geburtenrate um 0,8 Prozent zurück.

Aktuelle Zahlen wurden nun von der Statistik Austria veröffentlicht und zeigen: Im ersten Halbjahr haben in Österreich zum Vergleichszeitraum des Vorjahres die Geburten um 3,9 Prozent zugelegt.

So kamen von Jänner bis Juni 1.420 Kinder mehr auf die Welt als im ersten Halbjahr 2013. Was durchaus ein Grund zur Freude ist.

Spitzenreiter
Das ist Oberösterreich (plus 8,1 Prozent). Danach kommt Salzburg (plus 7,7 Prozent), gefolgt von Vorarlberg (plus sechs Prozent). Schlusslicht ist das Burgenland: minus 0,8 %.

Insgesamt kamen in den vergangenen 12 Monaten 79.230 Kinder zur Welt. Wobei die „Unehelichenquote“ bei 41,5 Prozent liegt.

© APA
Baby-Boom in Österreich
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo