mann_telefon_photos

1 Mrd. Dollar

Betrug mit Lebensversicherungen

Eine US-Unternehmen soll rund 28.000 Menschen betrogen haben. Auch in Österreich gibt es Opfer.

Über zwei Jahre haben FBI und US-Börsenaufsicht gegen die weltweit tätige Vertriebsfirma für so genannte Secondhand-Lebensversicherungen ermittelt. Die US-Firma soll kranke oder ältere Menschen beim Abkaufen ihrer Polizzen betrogen haben, dies berichtet die "Krone".

Die Betroffenen wurden mit falschen Berechnungen getäuscht oder wurden gleich um ihr Geld geprellt. Auch in Österreich und Deutschland gibt es 1.000 betrogene Kunden, schreibt die Zeitung. Die Firma machte Profit auf Kosten ihrer Opfer: Sie soll rund eine Milliarde Dollar verdient haben.Dem geständigen Firmenchef drohen 20 Jahre Haft.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten