Brand-Drama in St. Pölten - Feuerwehr als Lebensretter

Kellerbrand

Brand-Drama in St. Pölten - Feuerwehr als Lebensretter

35 Feuerwehrleute konnten Brand rasch eindämmen.

Freitagnacht ist es in einem Mehrparteienhaus in St. Pölten zu einem Kellerbrand gekommen. Als die Feuerwehr eintraf, war das Stiegenhaus bereits stark verraucht. Die Bewohner hatten sich zu dem Zeitpunkt schon ins Freie begeben. Nur eine Person wurde noch im Haus vermutet - und schließlich unter Einsatz von Atemschutz aus einem der oberen Stockwerke geborgen, berichtete die Feuerwehr St. Pölten.

35 Feuerwehrleute konnten den Kellerbrand rasch eindämmen und das Stiegenhaus vom Rauch befreien. Die Brandursache war Samstagfrüh noch unklar.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten