Brand im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen

Matratzen fingen Feuer

Brand im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen

Die Bewohner des Zimmers, in dem das Feuer ausbrach, konnten gerettet werden.

In einem Zimmer im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen ist Samstagmittag ein Brand ausgebrochen, teilte das Landesfeuerwehrkommando Niederösterreich mit.

Zwei bis drei Matratzen waren in Brand geraten. Die Bewohner des Zimmers waren noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte evakuiert worden.

Der Brand dürfte gelegt worden sein. "Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen und wird derzeit befragt", sagte NÖ Polizeisprecher Markus Haindl. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs habe sich ein aus einem nordafrikanischen Land stammender Asylwerber allein im Zimmer befunden.

Laut einer Aussendung der Stadtgemeinde Traiskirchen wurde aufgrund der starken Verrauchung eine Evakuierung des gesamten Haupthauses angeordnet. Aufgrund der Lage befand sich Bürgermeister Andreas Babler (SPÖ) stundenlang im Erstaufnahmezentrum. Ob die aktuellen Situation zu feuerpolizeilichen Maßnahmen führe, werde derzeit noch überprüft, hieß es.


 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten