katze

Brutal

Bregenzer Tierquäler erschießt Hauskatze

Artikel teilen

Die Polizei tappt bei der Suche nach dem Täter noch im Dunkeln.

Die Polizei in Bregenz sucht nach einem Unbekannten, der eine Hauskatze angeschossen hat. Das Tier wurde so schwer verletzt, dass es eingeschläfert werden musste. Die Exekutive bittet um Hinweise.

Der Vorfall ereignete sich in der Zeit zwischen dem 1. Mai, 18.00 Uhr, und dem 2. Mai, 9.00 Uhr, in der Laimgrubengasse. Mit was für einer Schusswaffe die Katze verletzt wurde, sei bisher unbekannt, hieß es bei der Polizei.

Prämie ausgesetzt
Die Tierschutzorganisation Vier Pfoten Österreich hat eine Prämie ausgesetzt. Für den entscheidenden Hinweis auf den Täter, der bei der Polizei eingehe, lobe man 500 Euro aus, so ein Sprecher. Häufig wüssten in solchen Fällen Anrainer Bescheid, würden es wegen befürchteter Repressalien aber nicht wagen, sich zu melden. "Eine Greiferprämie hat da schon oft geholfen", hieß es bei Vier Pfoten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo