Raser in Belgien

Burgenland

Lenker raste mit 222km/h über die A3

Artikel teilen

Als Rechtfertigung gab der Lenker an, er sei "in Eile" gewesen.

Mit 222 km/h - 92 Stundenkilometer mehr als erlaubt - ist ein Autofahrer am Mittwoch auf der Südostautobahn (A3) im Burgenland gerast. Bei Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) geriet er in eine Lasermessung und wurde gestoppt. Als Rechtfertigung gab der Lenker an, er sei "in Eile" gewesen, teilte die Polizei heute, Donnerstag, mit. Der Führerscheinentzug sei bereits beantragt, hieß es.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo