Schneeverwehungen im Burgenland

Eisenstadt

Schneeverwehungen im Burgenland

Auch im Burgenland blieb das ganz große Schneechaos aus. Probleme bereiten Schneeverwehungen.

Schon zwei Zentimeter Schnee würden ausreichen, um Wechten entstehen zu lassen, so der Leiter der Straßenmeisterei Parndorf, Mario Eger. Stellenweise Verwehungen gab es etwa bei Parndorf, sowie auf der Strecke von Parndorf nach Neudorf. Ansonsten waren die Straßen bereits weitgehend vom Schnee befreit.

Ein ähnliches Bild bot sich im Bereich der Straßenmeisterei Eisenstadt, wo am frühen Vormittag rund 70 Prozent der Straßen Salznass waren, so Einsatzleiter Johann Wasina. Teilweise gab es auch noch Schneematsch auf der Fahrbahn.

Die Einsatzfahrzeuge seien in der Nacht durchgefahren. Problemstellen hinsichtlich der Schneeverwehungen gab es etwa auf der B50 zwischen Schützen und Eisenstadt, der B52 von Eisenstadt nach Siefgendorf sowie auf der B16 und der L210 im Bereich Schützen-Oslip-St. Margarethen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten