Feuerwehr

Rauchgasvergiftung

Wohnungsbrand: Pensionistin verletzt

Zigarette dürfte laut Polizei Feuer ausgelöst haben.

Bei einem Zimmerbrand in Güssing in der Nacht auf Samstag hat eine Pensionistin eine Rauchgasvergiftung erlitten. Die Wohnungsinhaberin (Jahrgang 1939) wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland ins Krankenhaus der Bezirksstadt gebracht. Die Brandursache war noch Gegenstand von Ermittlungen - vermutlich dürfte eine Zigarette Auslöser gewesen sein, hieß es von der Exekutive.

Im Wohnzimmer gelagerte Zeitungen waren gegen 0.30 Uhr in Brand geraten. Die Feuerwehr Güssing stand bei den Löscharbeiten mit 22 Mitgliedern und sieben Fahrzeugen im Einsatz.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten