Cannabis Drogen

In Hallein

Cannabis-Plantage in Wohnung entdeckt

Artikel teilen

Ertrag von 1,2 Kilo Marihuana - Großteil für Eigengebrauch bestimmt.

Die Polizei hat in einer Wohnung in Hallein (Tennengau) am Montag eine Cannabis-Plantage mit 23 erntereifen Pflanzen entdeckt, die nach dem Trocknen einen Ertrag von rund 1,2 Kilo Marihuana ergeben hat. Der Wert des Rauschmittels hätte im Straßenverkauf rund 12.000 Euro eingebracht, der Großteil dürfte aber für den Eigengebrauch der beiden "Gärtner" gedacht gewesen sein, so die Polizei.

Im Zuge einer Amtshandlung war Polizisten in dem Mehrparteienhaus Cannabisgeruch aufgefallen. Dieser konnte rasch einer bestimmten Wohnung zugeordnet worden, und dort wurden die Beamten dann auch fündig. Die beiden Bewohner - ein Pärchen im Alter von 32 bzw. 28 Jahren - hatte ein Zimmer speziell für die Cannabiszucht eingerichtet. Neben den erntereifen Stauden wurden noch 14 niederwüchsige Pflanzen entdeckt, die für die folgende Ernte gedacht waren. Die beiden gaben an, schon lange "Gras" zu rauchen, und zwar gemeinsam bis zu zehn Gramm am Tag.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo