Crash mit Almtalbahn endete mit dem Tod

Weiterer Bahnübergangs-Unfall

Crash mit Almtalbahn endete mit dem Tod

Heranfahrenden Zug übersehen - 37-Jähriger starb am Unfallort.

In der 4.779-Einwohner-Gemeinde Scharnstein kam es Mittwochabend zu einem tragischen Unglück: Ein 37-jähriger Mann aus der Nachbargemeinde Sankt Konrad wollte kurz nach 19 Uhr den unbeschrankten Bahnübergang im Ortsteil Viechtwang mit seinem Auto überqueren. Genau in dem Moment übersah der Oberösterreicher im Nebel den Triebwagen der heranfahrenden Almtalbahn. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung konnte der Lokführer nicht mehr rechtzeitig stoppen.

Auto wurde von dem Zug 40 Meter mitgeschleift

Das Auto wurde auf der Fahrerseite von den Puffern des Triebwagens regelrecht aufgespießt und rund 40 Meter weit mitgeschleift. Der 37-Jährige wurde in dem völlig deformierten Wagen eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

Für den Mann aus Sankt Konrad kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Binnen weniger Tage ist das der dritte Unfall an einem Bahnübergang mit tödlichem Ausgang.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten