Rettungshubschrauber

Berg-Drama

Deutscher Alpinist in Tirol abgestürzt: tot

61-Jähriger rutschte aus und fiel 150 Meter in die Tiefe.

Ein deutscher Alpinist ist am Sonntag beim Abstieg von der Zwerchenwand in Nesselwängle (Bezirk Reutte) abgestürzt und gestorben. Der 61-Jährige rutschte kurz vor einem Abseilstand aus und fiel - sich mehrmals überschlagend - über eine Felswand rund 150 Meter in die Tiefe. Der Notarzt konnte laut Landespolizeidirektion Tirol nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Mann rutschte aus
Der Deutsche war in Begleitung seiner 43-jährigen Lebensgefährtin und einem 43-jährigen Freund unterwegs. Gegen 13.30 Uhr kamen sie beim Ausstieg der Zwerchenwand an und wollten über die westseitige Schlucht absteigen. Dabei ging der 61-Jährige voran und rutschte aus. Der Mann erlitt beim Absturz tödliche Verletzungen. Die Leiche wurde vom Polizeihubschrauber Libelle ins Tal geflogen und zur Überführung nach Deutschland freigegeben.

VIDEO TOP-GEKLICKT: Touristen bei Ballon-Absturz getötet

 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×


    © oe24
    Deutscher Alpinist in Tirol abgestürzt: tot
    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten