bergrettung

Reutte

Deutscher stirbt bei Ski-Tour in Tirol

Der 72-Jährige starb gegen Mittag beim Aufstieg eines natürlichen Todes.

Bei einer Skitour im Tiroler Berwang (Bezirk Reutte) ist am Sonntag ein 72-jähriger Deutscher ums Leben gekommen. Er starb gegen Mittag eines natürlichen Todes, während er mit einem Begleiter entlang einer Skipiste zur Bergstation des Almkopfliftes (Skigebiet Zugspitz-Arena) aufstieg.

Der 72-jährige hatte sich auf einer Seehöhe von 1478 Meter kurz auf eine Skistöcke gestützt, ehe er nach rechts in den Schnee stürzte und dort regungslos liegen blieb. Der Begleiter und ein weiterer Skitourengeher begannen sofort mit der Reanimation, die vom Notarztteam des alarmierten Notarzthubschraubers fortgesetzt wurde. Der Notarzt habe jedoch nur noch den Tod des Skitourengehers feststellen können.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten