Diese Welpen suchen ein Zuhause...

Wien-Penzing

Diese Welpen suchen ein Zuhause...

Amtstierarzt befahl Abnahme der teilweise erst zwei Wochen alten Mini-Hunde.

Zusammengekauert auf dem Bett in einer Decke eingewickelt – so trafen die Beamten Sonntagabend sieben verwahrloste Welpen (sechs erst zwei Wochen alte Pudelmischlinge samt Mutter-Hündin und einen acht Wochen alten Husky-Welpen) in einer verdreckten Messie-Wohnung in der Hackingerstraße in Wien-Penzing an.

Gebell und Gestank im Haus nicht zu ertragen
Aufgefallen war die erst 19-jährige Tierhalterin, da ihre Hunde andauernd bellten und übler Geruch durch das Stiegenhaus zog. Als die Mieterin Sonntagabend gegen 23 Uhr mit einem ihrer Hunde „Gassi“ ging, ließ sie die Wohnungstüre offen. Bei ihrer Rückkehr warteten schon die Polizisten in ihren verwahrlosten vier Wänden und nahmen ihr auf Anordnung des Amtstierarztes sämtliche Vierbeiner, die alle weder geimpft, noch gechippt waren, ab.

Im Tierschutzhaus Vösendorf fanden die süßen Welpen nun ein zwischenzeitliches zu Hause und werden liebevoll aufgepäppelt. „Die Hundebabys können allerdings frühestens in acht bis zehn Wochen an neue Besitzer vergeben werden“, so Birgit Widhalm, vom Tierschutzhaus Vösendorf. Die Hundehalterin wurde von der Polizei nach dem Tierschutz- und Tierhaltegesetz angezeigt.

Autor: C. Kurtisch

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten