rettung

Drama in Oberösterreich

Nachbarn aus eiskaltem Bach gerettet

Eine 57-Jährige Oberösterreicherin rettete ihrem Nachbarn das Leben.

Eine 57-jährige Frau aus Wartberg an der Krems (Bezirk Kirchdorf) in Oberösterreich ist am Sonntag zur Lebensretterin geworden. Bei einem Spaziergang fand sie ihren Nachbarn, der in einen eiskalten Bach gestürzt war und das Bachbett aus eigener Kraft nicht mehr verlassen konnte. Das teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich Sonntagnachmittag mit.

Die Frau hatte den 59-jährigen Nachbarn zufällig bei einem Spaziergang zur Mittagszeit entdeckt. Zu diesem Zeitpunkt saß der Mann bereits mit einer schweren Kopfverletzung reglos im Bachbett. Sie verständigte sofort die Polizeiinspektion Kremsmünster und lotste die Beamten zu dem Verunglückten, die den stark unterkühlten und nicht ansprechbaren Mann bargen.

Rettung und Notarzt aus Kirchdorf brachten den 59-Jährigen ins Krankenhaus Kirchdorf. Aufgrund der tiefen Temperaturen und einer Kopfverletzung habe sich er in Lebensgefahr befunden, so die Polizei.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten