78-Jähriger stürzte mit Pkw in Bach

Unfall im Mostviertel

78-Jähriger stürzte mit Pkw in Bach

Der Verletzte wurde erst nach zweienhalb Stunden gefunden und gerettet.

Im Mostviertel ist am Dienstagvormittag ein 78-Jähriger mit seinem Pkw in einen Bach gestürzt. Der Unfall in Schliefau (Bezirk Scheibbs) blieb zunächst unentdeckt, erst nach zweieinhalb Stunden wurde der im Wagen eingeklemmte Verletzte von Mitarbeitern der Straßenmeisterei entdeckt. Feuerwehrleute bargen den Lenker. Er wurde mit schwersten Verletzungen vom Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, berichtete die NÖ Sicherheitsdirektion am Mittwoch.

Laut Polizei war der 78-Jährige gegen 11.00 Uhr mit seinem Auto aus bisher unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn abgekommen, rund 100 Meter über eine Wiese gefahren und dann mit einem Baum kollidiert. Danach fiel das Fahrzeug mit der Fahrerseite in einen Bach, der Mann wurde eingeklemmt. Da der Unfallort von der Straße aus nicht einsehbar war, fanden Straßendienst-Mitarbeiter den Verunfallten erst zufällig im Zuge von Mäharbeiten kurz vor 13.30 Uhr.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten