Drei Verletzte bei Achterbahn-Crash im Prater

Wien

Drei Verletzte bei Achterbahn-Crash im Prater

Die Waggons krachten beim Auslaufen ineinander.

 Drei Verletzte hat am gestrigen Sonntag ein Unfall bei der Hochschaubahn im Wiener Prater gefordert. Wie die Polizei am Montag berichtete, waren zwei Waggons im Auslaufbereich auf einen defekten Waggon geprallt. Zwei Kinder und ein Mann erlitten Prellungen und Schürfwunden. Die Hochschaubahn wurde außer Betrieb gestellt.

Um 14.30 Uhr besuchten zwei Familien den Wurstelprater. Dabei fuhren die beiden Väter gemeinsam mit zwei Kindern Hochschaubahn. Im Auslauf der Anlage kam es zu dem Zusammenstoß. Die Anlage ist bis zur Klärung des Vorfalls gesperrt.

Zweiter Fall: Funtrain stieß Pensionisten nieder
Ein ungewöhnlicher Unfall hat sich am Sonntagnachmittag im eigentlich verkehrsberuhigten Wurstelprater ereignet. Um 16.40 Uhr ist laut Polizeiaussendung vom Montag ein 84-jähriger Mann vom "Funtrain" niedergestoßen und verletzt worden. Der Lenker des Fahrzeugs hatte den Pensionisten beim Einbiegen auf den Calafattiplatz übersehen.

Beim "Funtrain" handelt es sich um einen Ableger der Liliputbahn, der zwar aussieht wie eine Eisenbahn, jedoch auf Gummirädern fährt. Der 84-Jährige erlitt bei dem Zusammenprall Prellungen und Schürfwunden. Er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten