Einbruch bei Ex-Ski-Star

Coup in Kitzbühel

Einbruch bei Ex-Ski-Star

Täter schlief bei Höfl-Riesch.

Der sechsfach Vorbestrafte soll seit Jahren quer durch Europa auf Beutezug gewesen sein und in Salzburg, Tirol und Wien insgesamt 14 Wohnungen, Kanzleien und Geschäfte aufgebrochen haben.

"Kalt". Im August 2016 wurde auch ein Promi Opfer des Slowaken. Der Kriminaltourist stieg in Kitzbühel in die Wohnung des ehemaligen deutschen Ski-Stars Maria Höfl-Riesch ein und legte sich schlafen. "Ich hab dort genächtigt. Mir war kalt", so der Angeklagte vor Gericht.

Drogensucht. Am nächsten Tag flüchtete er mit Gewand, einem Koffer und Sonnenbrillen um 10.000 Euro. Im Oktober ging er der Polizei in seiner Heimat ins Netz und wurde nach Österreich ausgeliefert. Tatmotiv dürfte die Drogensucht des Angeklagten gewesen sein. Der Slowake fasste nicht rechtskräftig drei Jahre Haft aus. Es gilt die Unschuldsvermutung.(kuc)

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten