Erster Unternehmer will gegen MaHü klagen

Aufreger

Erster Unternehmer will gegen MaHü klagen

Die Diskont-Tankstelle in der Seidengasse droht, trockengelegt zu werden.

"Seit der Verkehrsberuhigung in der MaHü habe ich Umsatzeinbußen bis zu 30 Prozent. Jetzt droht das Aus", befürchtet Tankstelleninhaber Lulezim Nikollbibaj. Mit der nächsten Stufe der Verkehrsberuhigung soll auch die Seidengasse im Bereich Schottenfeldgasse-Hermanngasse eine Einbahn Richtung City werden. "Tankwagen müssten aber von der anderen Seite zufahren, um die Schläuche anschließen zu können", erklärt Anwalt Andreas Greger. Er will für seinen Mandanten nötigenfalls vor den Verfassungsgerichtshof ziehen.

Lösung kommt
Bezirksvorsteher Thomas Blimlinger (Grüne) beruhigt: "Die Einbahn ist noch gar nicht fix. Wenn sie doch kommt, wird es eine Lösung für eine Zufahrt geben."

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten