Ex-Freund 
sprengte Wohnhaus

Irres Attentat wegen Trennung

Ex-Freund 
sprengte Wohnhaus

Lebensgefährtin überlebt - Täter im Spital verhaftet.

Was zunächst nach einem schlimmen Gasunfall aussah, war ein hinterhältiger Mordversuch. Liebes-Aus und der bevorstehende Auszug dürften den Maurer Alois K. (49) in Fraham (Bezirk Eferding) dazu gebracht haben, das Haus in der Waldstraße 1 samt seiner schlafenden Ex-Partnerin Brigitte in die Luft zu jagen.

Diashow: Haus in Oberösterreich explodiert

Haus in Oberösterreich explodiert

×

    In der Nacht auf Donnerstag gegen 1 Uhr kam es zu der heftigen Explosion. Mittendrin: Brigitte K., die im ersten Stock schlief. „Ich lief zum Fenster und sah nur einen roten Feuerball nebenan“, sagte Nachbarin Elfriede Scharinger (62) wenige Stunden nach der Detonation zu ÖSTERREICH: „Ich dachte, ich träume. Wenige Augenblicke danach stand die Brigitte vor der Tür und war völlig konfus. Ich habe sie hereingelassen.“ Die herbeieilenden Helfer kämpften gegen die nachkommenden Flammen an, suchten zudem in den Trümmern des Infernos nach Alois K.

    200 Feuerwehrleute standen im Einsatz
    „Als wir ankamen, stand das Haus in Vollbrand, der hintere Teil fehlte völlig“, sagte der Feuerwehr-Einsatzleiter Thomas Mörtenbock. 200 Einsatzkräfte waren insgesamt vor Ort. Doch der 49-Jährige war nicht zu finden. Erst Stunden später entdeckten ihn Beamte einen Kilometer vom Einsatzort entfernt mit Verbrennungen an den Händen. Er machte einen verwirrten Eindruck und kam in das Linzer Spital.

    Von dem Haus blieb nur eine einsturzgefährdete Ruine übrig. Etliche Fenster im Umkreis gingen zu Bruch. Verletzt wurde dabei niemand. Das Motiv: die Trennung. Brigitte K. gab zu Protokoll: „Er hätte ausziehen sollen, wir waren kein Paar mehr, schliefen auch in getrennten Räumen.“ Weil auch die Verletzungen an den Händen von Alois K. dafür sprechen, dass er die Explosion ausgelöst hat, klickten am Krankenbett die Handschellen: Verdacht auf Mordversuch. Es gilt die Unschuldsvermutung.

    VIDEO - China: Zwei Häuser von Riesen-Krater verschluckt

    Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

    Die stärksten Bilder des Tages

    ×

      Nachbarin nahm flüchtende Frau sofort auf
      ÖSTERREICH:
      Frau Scharinger, wie haben Sie die Explosion mitbekommen?
      Elfriede Scharinger:
      Ich habe schon geschlafen, dann hat es einen gewaltigen Tuscher gemacht.

      ÖSTERREICH: Was ist danach passiert?
      Scharinger:
      Ich bin zum Fenster und sah einen Feuerball und nur noch Rot.

      ÖSTERREICH: An was haben Sie zuerst gedacht?
      Scharinger:
      Hier hat es wohl eine Leitung zerrissen oder so etwas. Dann stand auch schon Nachbarin Brigitte unten an der Tür.

      ÖSTERREICH: Was für einen Eindruck machte sie?
      Scharinger:
      Sie war konfus, redete nur wirres Zeug daher. Ich habe sie umarmt und versucht, sie zu beruhigen.

      ÖSTERREICH: Haben Sie etwas von Beziehungsproblemen mitbekommen?
      Scharinger:
      Dazu kann ich nichts sagen.

      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten