Dachstuhlbrand überraschte Familien im Schlaf

Feldkirch

Dachstuhlbrand überraschte Familien im Schlaf

Wohnhaus fing in der Nacht Feuer. Zehn Personen retteten sich ins Freie.

Der Brand eines Mehrparteienhauses in Feldkirch hat Mittwoch früh einen Großeinsatz der Feuerwehr notwendig gemacht. Die drei im Gebäude wohnhaften Familien - insgesamt zehn Personen - konnten ihre Wohnungen rechtzeitig verlassen und blieben unverletzt, teilte die Polizei mit. Zur Erhebung der Brandursache nahmen die Ermittler des Landeskriminalamts ihre Arbeit auf.

Das Feuer brach kurz vor 3.00 Uhr aus. Eine 38-jährige Hausbewohnerin nahm Brandgeruch wahr, woraufhin sie sofort ihren Mann sowie die beiden Kinder im Jugendalter weckte und Alarm schlug.

100 Feuerwehrmänner im Einsatz
Als die Feuerwehr an Ort und Stelle eintraf, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Eine Wohnung im ersten Obergeschoß brannte völlig aus, das Gebäude ist vorerst nicht bewohnbar. Rund 100 Feuerwehrleute standen im Einsatz.

 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten