70 Kilo schwer

Fischer zog einen Riesen-Wels aus See

Ein fetter Köderfisch wurde dem grauen Riesen schließlich zum Verhängnis.

Schon seit Längerem machen die Fischer Jagd auf die entenfressenden Riesenfische im Viehdorfer See in St. Pölten. In der Nacht auf Donnerstag gelang dem Bundesheer-Bediensteten Gerhard Oberleitner mit seinem Kollegen Manfred Linder dann ein Jahrhundertfang. „Ich hab schon gemerkt, dass wir da etwas sehr Großes an der Angel haben“, so Oberleitner. „Ich habe eine Stunde gebraucht, um den Wels aus dem Wasser zu holen.“ Als das Vorhaben schiefzugehen drohte, sprang Oberleitner in voller Montur ins Wasser, packte den 2,32 Meter großen und 70 Kilo schweren Fisch und hievte ihn zu Linder ins Boot.

„Das ist der größte Fisch, der jemals in Niederösterreich gefangen worden ist“, so Landesfischerei-Meister Anton Öckher. Der Wels war 20 Jahre alt, im See werden noch 40 weitere vermutet.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten