Flüchtige Bankräuber nach Überfall gefasst

Wien-Döbling

Flüchtige Bankräuber nach Überfall gefasst

Zeugen merkten sich Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs

Ein Überfall auf eine Bank in der Heiligenstädter Straße in Wien-Döbling ist am Dienstag rasch aufgeklärt worden. Zwei Tatverdächtige wurden kurz danach in ihrem Fluchtauto in Hernals geschnappt, die Beute wurde im Fahrzeug sichergestellt. Zeugen merkten sich das Kennzeichen und führten so zu den beiden Männern. Bei dem Überfall wurde niemand verletzt.

Gegen 12.30 Uhr betrat einer der Räuber, vermutlich ein 29-jähriger Österreicher, die Filiale. Er ging zielstrebig zur Kassierin und täuschte mit seinen Händen eine Waffe unter seinem T-Shirt vor. Der mit einer Baseballkappe und Sonnenbrille Maskierte bediente sich an der Kasse und flüchtete mit der Beute in ein dunkles Fahrzeug, das mit einem Komplizen am Steuer bereitstand.

Zeuge merkte sich Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs

Sehr weit kamen die beiden nicht. Bei einer Großfahndung wurde das Auto des Duos von Beamten der Wega und Cobra angehalten, der 29-und der 31-jährige mutmaßliche Lenker des Fluchtfahrzeuges wurden festgenommen. Die Polizei hat die Beute im Pkw sichergestellt, die Waffe wurde nicht gefunden. Die Verdächtigen wurden am Dienstagnachmittag von den Ermittlern des Landeskriminalamtes Wien, Gruppe Kampner (Leitung: Oberstleutnant Manfred Klug) einvernommen.
 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten