FPÖ-Mediensprecher Hafenecker: "Türkise kapern den ORF"

Chronik

FPÖ-Mediensprecher Hafenecker: "Türkise kapern den ORF"

Artikel teilen

Hafenecker sprach im Vorfeld der Bestellung des neuen ORF-Generaldirektors von einem ''türkisen Putsch innerhalb des ORF''.

Im Vorfeld der Bestellung des neuen ORF-Generaldirektors durch den Stiftungsrat hat FPÖ-Mediensprecher Christian Hafenecker die ÖVP scharf kritisiert. "Die Türkisen kapern den ORF und nehmen ihn für sich in Anspruch", sagte er am Rande einer Pressekonferenz anlässlich der Präsentation des blauen Fraktionsberichts zum Ibiza-U-Ausschuss: "Wir werden nicht müde, vor dem tiefen Staat zu warnen, den sich die ÖVP zurecht zimmert."

Hafenecker sprach von einem "türkisen Putsch innerhalb des ORF". Dagegen werden sich die Freiheitlichen mit allen parlamentarischen Mitteln zu Wehr setzen, kündigte er an: "Das sind Dinge, die wir nicht einfach zur Kenntnis nehmen", so der freiheitliche Mediensprecher. Dass die Grünen dies offenbar für den Preis zweier Direktorenposten unterstützten, kritisierte Hafenecker ebenfalls: "Mehr Packelei geht ja gar nicht." Der ORF werde so zu einer Dependance des Bundeskanzleramtes.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo