Frühling in Salzburg - Die Blumen blühen

Viel zu warm:

Frühling in Salzburg - Die Blumen blühen

Artikel teilen

Verrückter Winter: Während Kärnten im Schneechoas versinkt, herrscht in Salzburg seit Wochen Frühling!

13 Grad am Freitag, 14 Grad am Mittwoch, 15 Grad waren es am 19. Jänner: An keinem einzigen Tag seit Jahrsbeginn gab es in der Stadt Salzburg tagsüber Minusgrade, bei plus 3 Grad war das Maximum an Winter schon erreicht! Das Ergebnis: Blumen blühen, Vögel singen und die Salzburger genießen den Frühling.

Februar Wetter: Frühling in Salzburg, FOTOS

Grüne Wiesen und Blumenbeete mitten im Februar.

Die ersten Knospen in diesem Jahr.

Einen Spaziergang im Mirabellgarten genießen Einheimische wie Touristen.

Die ganze Stadt im Frühlingslicht.

Blauer Himmel über der Altstadt.

Jeder der kann, sucht sich einen Platz an der Sonne

Selbst auf 1972 Metern über dem Meer liegt kein nennenswerter Schnee.

Blauer Himmel so weit das Auge reicht.

Der Blick vom Flughafen auf den Hausberg.

Die Natur ist durchaus verwirrt - 10-15 Grad, und das seit Wochen.


Zum Vergleich: Das tiefverschneite Lienz

© bergfex.at
Frühling in Salzburg - Die Blumen blühen

 

Schneechoas, Eisregen und Minusgrade - der Winter hat den Süden Österreichs weiter im Griff. Grund dafür sind Mittelmeer-Tiefs, die immer wieder Regenschauer, in den Bergen Schneeschauer bringen. Und die blieben stets an der Alpensüdseite "hängen", was im Norden für Föhn sorgt - Salzburg bekommt seinen Frühling.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo