Fünfjähriger nach Badeunfall reanimiert

Bei Korneuburg

Fünfjähriger nach Badeunfall reanimiert

Bub hatte zu lange geschnorchelt: Bademeister entdeckte Kind rechtzeitig.

Im Florian-Berndl-Bad in Bisamberg (Bezirk Korneuburg) ist am frühen Freitagabend ein Fünfjähriger erfolgreich reanimiert worden. Der Bub hatte laut Landespolizeidirektion beim Schnorcheln das Bewusstsein verloren. Ein Bademeister entdeckte das Kind und zog es aus dem Wasser. Ein Notarzthubschrauber flog das Opfer ins Wiener SMZ-Ost. Der Bub schwebt in Lebensgefahr.

Der Fünfjährige hatte mit seinem Vater (38) und seinem Bruder (8) das Bad besucht. Gegen 18.30 Uhr schnorchelte er allein und dürfte zu lange unter Wasser geblieben sein, wodurch er das Bewusstsein verlor, so die Polizei. Der Bademeister entdeckte das Kind rechtzeitig. Er begann mit zwei Kollegen umgehend mit der Reanimation. Gleichzeitig wurden die Rettungskräfte verständigt. Der Notarzthubschrauber "Christophorus 9" flog das Opfer ins Krankenhaus.
 

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten