Fußball-Training im Hagelsturm

Klagenfurt

Fußball-Training im Hagelsturm

Weiß war der Platz des SAK Klagenfurt am 23. Juni! 15 Zentimeter hoch türmten sich die Hagelkörner.

So etwas sieht man nicht alle Tage - Schon gar nicht im Hochsommer! Beim Training des SAK Klagenfurt - dem Fußballverein der Kärntner Slowenen - ging plötzlich das verheerende Hagelgewitter nieder. Binnen weniger Minuten war der gesamte Platz weiß wie an einem Wintertag. Auf Facebook kommentierte die Mannschaft dieses ungewöhnliche Training so:

"Heute war Trainingsauftakt für die Kampfmannschaft bei wiedrigen Bedingungen. Nach dem Gewitter war auch der SAK Sportpark 15 cm mit Hagelkörnern bedeckt."

Weniger zum Schmunzeln hatten es die Autofahrer in Kärnten. Hunderte PKW trugen Hagelschäden davon. Auch in der Landwirtschaft sind die Schäden enorm. 600.000 Euro dürfte das Hagelgewitter den Kärntner Bauern kosten - 90 Prozent von ihnen sind aber versichert. Insgesamt muss mit  Hagel- Schäden von 10 bis 20 Millionen Euro gerechnet werden.

Diashow: Hagelgewitter fegt über Klagenfurt

Hagelgewitter fegt über Klagenfurt

×


    In Klagenfurt begann nach dem Unwetter das große Aufräumen. Die Feuerwehr beseitigte zerborstene Scheiben, die noch in den Rahmen hingen und auf die Straße oder auf Passenten zu fallen drohten. "Alle Mitarbeiter der Abteilung Stadtgarten sind derzeit im Einsatz, um die Wege freizumachen und gefährdete Bereiche abzusperren.

    Video: So tobte der Hagelsturm in Klagenfurt:


    Das große Aufräumen begann aber auch im ganz privaten Bereich. In Gärten, auf Terrassen und Balkonen müssten Pflanzen aller Art ersetzt werden. Einige Carports und Gartenhäuschen benötigten ein neues Dach. Und Autofahrer versuchten ihre beschädigten Vehikel zum Karosserieschlosser zu bringen, wurden jedoch wegen langer Wartelisten auf Herbst vertröstet.

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten