Gast bei Perchtenparty bekam Bierglas ins Gesicht

Schwerverletzt

Gast bei Perchtenparty bekam Bierglas ins Gesicht

Die Glassplitter trafen den unbeteiligten 18-Jährigen an der Halsschlagader. Der 15-jährige mutmaßliche Täter war betrunken.

Eine schwere Körperverletzung hat eine Perchtenparty im Schloss Reichenau an der Rax überschattet: Laut NÖ Sicherheitsdirektion schoss ein alkoholisierter Jugendlicher einem Kärntner ein Bierglas mit solcher Wucht ins Gesicht, dass es zerschellte. Der 28-Jährige erlitt Schnittwunden, ein Splitter traf einen 18-Jährigen an der Halsschlagader - auf Grund des großen Blutverlustes bestand Lebensgefahr.

Angerempelt
Am Samstagabend wurde der Abschluss des Perchtenlaufes im Schloss gefeiert, alle am Umzug Beteiligten waren bereits in Zivilkleidung. Einer der Gäste, ein 15-jähriger Lehrling aus dem Bezirk Neunkirchen, hielt sich mit Freunden an der Bar auf. Bereits in stark alkoholisiertem Zustand rempelte er einen vorbeigehenden Mann an, der ihn jedoch ignorierte und sich auf keine Konfrontation einließ.

Schleuderte das Bierglas auf den Kopf
Wenig später sah der Verdächtige den 28-Jährigen an der Bar stehen, ergriff ein Bierglas ergriff und schleuderte es in Kopfhöhe gegen seinen "Kontrahenten". Der von einem Splitter am Hals getroffene 18-Jährige aus dem Bezirk Neunkirchen lief im Schock aus dem Saal und brach im Foyer zusammen. Er wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Neunkirchen transportiert und notoperiert. Die Lebensgefahr wurde inzwischen gebannt, der 18-Jährige befindet sich weiter auf der Intensivstation.

Der mutmaßliche Täter wurde von einem Zeugen eindeutig identifiziert, worauf der 15-Jährige ein Geständnis ablegte. Er wurde angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten