Giftanschlag: 1 Million Bienen tot

Oberösterreich

Giftanschlag: 1 Million Bienen tot

Imker Franz Willinger fühlt sich nicht mehr sicher, will den Täter unbedingt entlarven.

Nicht zum ersten Mal sterben Bienen von Imkermeister Franz Willinger aus Gaspoltshofen (Bezirk Grieskirchen), doch diesmal ist endlich auch der Sachverständige davon überzeugt: Es war ein Giftattentat. Willinger zu ÖSTERREICH: „Ein brutaler Anschlag. Wer zu so etwas fähig ist, schreckt vor nix zurück. Ich habe jetzt auch um meine Familie Angst.“

31 seiner Bienenvölker sind tot – ein Volk besteht aus etwa 60.000 Bienen –, der Schaden ist beträchtlich. „Der Täter hat es auf mich abgesehen“, so Willinger.

Kein Zufall. Auch 500 Saiblinge, die er seit dem Herbst in einem Fischteich züchtet, wurden am selben Tag, als die toten Bienen entdeckt wurden, tot vorgefunden. „So viele Zufälle kann es nicht geben“, meint Willinger. „Für Hinweise zur Ergreifung des Täters bin ich bereit, 15.000 Euro zu zahlen. Schließlich geht es hier um meine Existenz“, sagt der Imkermeister.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten