granate

Salzburg

Granatenkiste in Parsch entdeckt

Sprengstoffexperten meldeten jedoch: Keine Explosionsgefahr.

Eine Kiste mit Kriegsmaterial ist am Dienstagnachmittag bei Grabungsarbeiten im Salzburger Stadtteil Parsch entdeckt worden. Es handelte sich um sogenannte Breda-Granaten (Mösergranaten). Die Polizei sperrte das Areal um die Baustelle ab. Sprengstoffexperten begutachteten die Waffen und konnten Entwarnung geben, da keine Explosionsgefahr bestand, informierte die Pressestelle der Polizei in einer Aussendung.

Der Entminungsdienst wurde verständigt. Die Kriegsrelikte werden abtransportiert und in Allentsteig (NÖ) kontrolliert gesprengt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten