Halbe Million Euro für vergoldete Kamera

Versteigerung in Wien

Halbe Million Euro für vergoldete Kamera

Luxuriöses Leica-Model aus dem Jahr 1931 brachte dreimal ein mehr als erwartet.

Eine vergoldete Leica-Kamera ist am Samstag bei einer Auktion in Wien um 528.000 Euro versteigert worden. Die Kamera von 1931, die einst dem deutschen Weinproduzenten Karl Henkell gehörte, erbrachte damit das Dreieinhalbfache des erwarteten Preises, wie das Wiener Auktionshaus Westlicht am Sonntag mitteilte.

Weltberühmtes Foto
Versteigert wurde am Samstagabend auch die Kamera, mit der der deutschstämmige US-Fotograf Alfred Eisenstaedt am 14. August 1944 während der Feiern des Sieges über Japan das berühmte Bild aufnahm, auf dem ein US-Marinesoldat auf dem New Yorker Times Square eine junge Krankenschwester küsst. Sie wechselte für 114.000 Euro den Besitzer.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

Die stärksten Bilder des Tages

×

    OE24 Logo
    Es gibt neue Nachrichten