Heli-Suchaktion nach vermisster Wanderin (85)

Obersteiermark

Heli-Suchaktion nach vermisster Wanderin (85)

Die Niederösterreicherin war bei einer Wandung hinter der Gruppe geblieben.

In der Obersteiermark wurde am Montag eine am Sonntag abgebrochene Suchaktion nach einer abgängigen 85-jährigen Wanderin wieder aufgenommen. Dies teilte die Landespolizeidirektion mit. Die Niederösterreicherin war nicht zum vereinbarten Treffpunkt mit ihrer Wandergruppe gekommen, worauf diese die Einsatzkräfte alarmierte.

Die Frau aus dem Bezirk Krems war in den Vormittagsstunden mit einer Gruppe von Wegscheid in Richtung Zeller Staritzen im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag südlich von Mariazell aufgebrochen. Sie blieb auf eigenen Wunsch hinter der Gruppe zurück, kam aber beim vereinbarten Treffpunkt nicht an. Als die anderen Wanderer bei der Rückkehr im Tal das Auto der 85-Jährigen vorfanden, die alte Frau aber nicht finden konnten, wurde die Abgängigkeitsanzeige erstattet. Die eingeleitete Suchaktion von zwölf Mann der Bergrettung Mariazell sowie einem Alpinpolizisten verlief ergebnislos. Der Einsatz eines Hubschraubers war am Sonntagnachmittag wegen des schlechten Wetters nicht möglich gewesen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten