Jetzt kommen Tausende Studenten aus Corona-Gebieten zurück

Uni-Semester beginnt

Jetzt kommen Tausende Studenten aus Corona-Gebieten zurück

Wie die junge Italienerin in Innsbruck - der erste Coronavirus-Fall in Österreich - kommen nun Tausende Studenten nach den Semesterferien aus Virus-Regionen zurück.

Die Semesterferien sind zu Ende und das bedeutet, dass damit die etwa 35.000 Studenten aus Italien und Deutschland zurück an die österreichischen Universitäten kommen. Wie viele davon tatsächlich ihre Ferien in Coronavirus-Regionen verbracht haben ist nicht bekannt. 

Die junge Italienerin, die in Innsbruck neben dem Studium im Hotel Europa arbeitete, war der erste Corona-Fall in Österreich. Das ihre Erkrankung in die Semesterferien fiel, ist ein Glück. Denn die Uni-Innsbruck beginnt am Montag wieder mit dem Betrieb. 

Tausende Studenten aus Deutschland oder auch Südtirol kommen dann wieder zurück an die Uni-Innsbruck. Auch die Universitäten in Wien und Graz machen sich bereits Sorgen. Auf ihrer Homepage ersuchen sie alle Personen, die "akute Symptome einer Infektion" haben zu Hause zu bleiben.

Besonders richtet sich der Aufruf an Personen, die sich in den vergangenen 14 Tagen in einer der betroffenen Regionen, wie China, Südkorea, Iran und auch Italien, aufgehalten haben und Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten