Symbolphoto

Linz

Jugendbande richtet 194.000 € Schaden an

Die Mitglieder im Alter von 13 und 14 Jahren sind geständig.

In Linz hat die Polizei eine Jugendbande ausgeforscht, die mehr als 194.000 Euro Schaden angerichtet hat. Die vier Mitglieder im Alter von 13 und 14 Jahren verursachten von September 2009 bis Februar dieses Jahres u.a. bei einer Firma einen Großbrand und brachen in zwei Schulen ein. Sie legten umfassende Geständnisse ab und wurden angezeigt, teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich Montagnachmittag in einer Presseaussendung mit.

Auf die Spur der Jugendlichen kamen die Kriminalisten, als sie sie bei einem Einbruch in flagranti ertappten. Bei ihren Taten in Schulen verwüsteten sie eine Lehrküche und einen Turnsaal. Das Feuer in einer Firma richtete einen Schaden von über 169.000 Euro an. Die Polizei konnte dem Quartett insgesamt 36 Straftaten, darunter Körperverletzung und Diebstähle, zuordnen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten