Amok-Lenker rast auf Campingplatz auf Urlauber zu

Ein Verletzter

Amok-Lenker rast auf Campingplatz auf Urlauber zu

Gäste mussten ausweichen - Fahndung nach Täter.

Kärnten. Ein Pkw-Lenker ist am Sonntagabend gegen 21.30 Uhr über ein Campingplatzgelände in der Klagenfurter Ostbucht gerast und hat dabei viele Menschen gefährdet. Einige Gäste versuchten laut Polizei, den Pkw zu stoppen und stellten sich ihm in den Weg. Der Lenker drückte aufs Gaspedal, ein 25-jähriger Holländer wurde auf die Motorhaube geschleudert, kurz darauf fiel er seitlich wieder vom Auto.

Der Holländer wurde leicht verletzt, die Rettung brachte ihn später ins Krankenhaus. Bis die Polizei eintraf, hatte der Fahrer den Campingplatz verlassen. Das Auto mit slowenischem Kennzeichen wurde in der Nähe gefunden. Der Lenker hatte es auf dem Strandbad-Parkplatz abgestellt und war geflüchtet. Die Beamten sperrten den Pkw mit einer Radklammer. Die Fahndung nach dem Fahrer blieb zunächst erfolglos.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten