Polizeiauto Polizei

Arnoldstein

Erneut Bombendrohung gegen Kärntner Gemeindeamt

Artikel teilen

Bereits im Juli gab es Drohung gegen Arnoldsteiner Amtsgebäude

 Am Gemeindeamt Arnoldstein (Bezirk Villach-Land) ist am Dienstagvormittag erneut eine schriftliche Bombendrohung eingelangt. Das Gebäude wurde evakuiert und durchsucht, es wurde aber kein Sprengstoff gefunden, teilte Polizeisprecherin Waltraud Dullnigg zu Mittag auf APA-Anfrage mit. Bereits am 9. Juli war das Gebäude geräumt worden, nachdem ebenfalls eine schriftliche Bombendrohung eingelangt war.
 
Der Brief mit der Drohung, der im Juli am Gemeindeamt einlangte, war an Bürgermeister Erich Kessler (SPÖ) adressiert, das aktuelle Schreiben richtet sich nicht nur an den Bürgermeister, sondern auch an die beiden Vizebürgermeister. An der Durchsuchung des Gemeindeamtes waren am Dienstag sprengstoffkundige Organe und Spürhunde beteiligt. Im Amtsgebäude soll am Nachmittag wieder normaler Betrieb herrschen.
Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo