ÖBB-Railjet in Kärnten entgleist

Sankt Veit an der Glan

ÖBB-Railjet in Kärnten entgleist

Rund 100 Fahrgäste konnten nach dem Unfall in Sicherheit gebracht werden.

Ein Schnellzug der ÖBB ist am Freitag auf der Fahrt in Richtung Wien nahe der Kärntner Bezirksstadt St. Veit/Glan entgleist. Wie ÖBB-Sprecher Christoph Posch erklärte, sei niemand bei dem Zwischenfall verletzt worden. Die Strecke war zu Mittag zwischen St. Veit und Launsdorf für den gesamten Zugsverkehr gesperrt.

Schienenbruch
Ursache für die Entgleisung eines Railjet der ÖBB am Freitag auf der Südbahn in der Ortschaft Goggerwenig bei St. Veit/Glan war ein Schienenbruch. Das Gleis müsse auf einer Länge von mehreren 100 Meter erneuert werden, sagte ÖBB-Sprecher Christoph Posch.

Wie lange die Reparaturarbeiten dauern werden, stand zu Mittag noch nicht fest. Jedenfalls kann die Südbahnstrecke aber nach der Evakuierung des Zuges - die 100 Fahrgäste blieben unverletzt - einspurig wieder befahren werden. Für den Nahverkehr wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet, im Fernverkehr könnte es zu Verzögerungen kommen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten