skiunfall

Kärnten

Schwere Kollision auf Skipiste

Skifahrer beging nach dem Unfall "Fahrerflucht" - Opfer schwer verletzt.

Ein 54-jähriger Pensionist aus Ferndorf (Bezirk Villach-Land) ist am Sonntagvormittag bei einer Kollision mit einem unbekannten Skifahrer im Skigebiet von Bad Kleinkirchheim (Bezirk Spittal/Drau) schwer verletzt worden. Der Mann wurde im Klinikum Klagenfurt mit schweren inneren Verletzungen operiert. Der unbekannte Skifahrer setzte seine Fahrt fort.

"Ich bin schuld"
Laut Polizei ereignete sich das Unglück auf der sogenannten Strohsackabfahrt, im Bereich Lärchenschuss. Der Unbekannte, vermutlich ein Slowene oder Kroate, gab seine Identität nach dem Unfall nicht preis und fuhr mit den Worten "Ich nicht schuld" davon. Der Ferndorfer fuhr noch selbstständig ins Tal, wo sich sein Gesundheitszustand derart verschlechterte, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Villach gebracht wurde. Daraufhin wurde er nach Klagenfurt überstellt.

Polizei bittet um Hinweise
Die Polizeiinspektion Bad Kleinkirchheim bittet Zeugen des Unfalles sich unter der Telefonnummer 059 133 - 22210 zu melden. Der Slowene oder Kroate soll groß und korpulent gewesen sein.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten