Kaltfront bringt Regen und Schnee

Vorschau

Kaltfront bringt Regen und Schnee

Artikel teilen

Der Sommer legt am Dienstag wieder eine Pause ein.

Am Montag kann es vor allem im Norden und Osten etwas regnen. Tagsüber scheint aber auch zeitweise die Sonne. Sonst ist es vorerst weitgehend trocken und zwischendurch sonnig. Bald ziehen aber von Westen her vermehrt Wolken auf und bis zum Abend beginnt es von Vorarlberg bis in westliche Oberösterreich vermehrt zu regnen. In den übrigen Regionen gibt es vorerst nur örtlich Regenschauer. Die höchsten Temperaturen erreichen 26 Grad.


In der Nacht auf Dienstag erreicht uns von Nordwesten her eine Kaltfront, letzte Wolkenlücken schließen sich und immer öfter setzt Regen ein. Trocken bleibt es vorerst nur im Südosten und äußersten Osten.

Regen und Schnee
Am Dienstag zeigt sich der Himmel im Großteil Österreichs wolkenverhangen und es setzt zum Teil intensiver Regen ein. Die höchsten Temperaturen erreichen gerade einmal 20 Grad. Die Schneefallgrenze sinkt entlang der Alpennordseite bis auf 1.800 Meter. Im Süden kann es anhaltend intensiv regnen, bis zu 50 Liter pro Quadratmeter sind möglich. Für Kärnten, die Steiermark und das südliche Burgenland gilt eine Regenwarnung.


Klicken Sie in die Grafik für detailgenaue Informationen zu Ihrer Region.

Die weiteren Aussichten
Wetterbesserung ist in Sicht. Am Mittwoch nimmt der Hochdruckeinfluss zu und die Sonne setzt sich durch. Die Temperaturen steigen wieder, am Donnerstag sind gar sommerliche 26 Grad möglich.

>> Vorschau auf die Wetter-Woche



 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo