gleinalmtunnel

Chronik

LKW verliert Tierkörper: Tunnel gesperrt

Artikel teilen

Tierkörper über 3 Kilometer verstreut. Reinigung der Fahrbahn schwierig.

Ein Lkw hat am späten Donnerstagnachmittag auf der steirischen Pyhrnautobahn im Gleinalmtunnel Tierkörper verloren. Laut Asfinag wurden die Körper ab dem Nordportal über drei Kilometer auf der Fahrbahn verstreut, bis der Lenker seinen Verlust bemerkte. Der Tunnel wurde ab 17.45 Uhr gesperrt.

Die Fahrzeuge vor den Tunnelportalen wurden abgeleitet, der Verkehr wurde über die S6 und die S35 umgeleitet. Die Reinigung der Fahrbahn gestaltete sich überaus schwierig. Zwei Wasserwägen und eine Kehrmaschine waren im Einsatz. Um die Reste der speziellen Ladung von der Fahrbahn zu bekommen, musste auch mit einem Ölbindemittel gearbeitet werden. Asfinag-Autobahnmeister Siegfried Edlinger: "Die Sperre des Gleinalmtunnels dauert aus diesem Grund voraussichtlich noch bis mindestens 20.00 Uhr."

Die stärksten Bilder des Tages

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo