Ortstafeln gestohlen

Im Burgenland

Mann stahl 49 Ortstafeln und Verkehrsschilder

Es entstand ein Schaden im vierstelligen Eurobereich.

Die Polizei hat einen 19-jährigen Mann ausfindig gemacht, der in der Zeit von 7. Mai bis 22. Juni insgesamt 49 Ortstafeln, Verkehrsschilder und Hinweistafeln gestohlen haben soll. Die Ortstafeln waren in den Gemeinden Kittsee und Pama (beide Bezirk Neusiedl am See) sowie Berg (Bezirk Bruck a. d. Leitha, NÖ) abmontiert worden, berichtet die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag.

19-Jähriger geständig

Der Schaden liegt im unteren vierstelligen Eurobereich. Der Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See soll außerdem Ortstafeln und Verkehrsschilder beschmiert haben. Eine Ortstafel soll er durch eine "obszöne Malerei" verunstaltet haben, hieß es von der Polizei. Als Grund für die Handlungen wurden die Befriedigung eines Diebstahlgelüstes sowie Eifersucht angegeben. Der Täter ist geständig und wurde angezeigt.

Der 19-Jährige konnte ausgeforscht werden, nachdem er in der Vorwoche erneut aktiv geworden war. Sämtliche gestohlene Tafeln und Schilder wurden sichergestellt. Der Mann hatte sie am Dachboden eines Familienangehörigen versteckt.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten