Massen-Schlägerei bei Hochzeit

Wien

Massen-Schlägerei bei Hochzeit

60 Tschetschenen und 4 Türken prügeln sich um Parkplatz.

Ein Großaufgebot von Bezirkspolizei, Diensthundestaffel und WEGA mußte am Samstag in die Kudlichgasse ausrücken. Während in einem Festssaal der Eventlocation „Kral Dügün Salonu“ eine tschetschenische Hochzeit bereits am Abklingen war, liefen die Vorbereitungen für eine türkische Hochzeit in den daneben liegenden Räumen.

Jetzt sind die Fotos aufgetaucht, die die dramatischen Szenen dokumentieren:

Diashow: So flogen die Fäuste in Wien FOTOS

So flogen die Fäuste in Wien FOTOS

×

    So verlief die Keilerei
    Als um 18 Uhr eine türkische Musikergruppe vorfuhr, um ihre Instrumente abzuladen, begannen die Probleme. Die Band wurde von 20 tschetschenischen Hochzeitsgästen angepöbelt, die einen Parkplatz direkt vor dem Lokal nicht hergeben wollten. Das anfängliche Wortgefecht geriet völlig aus dem Ruder. Bis zu 60 Teilnehmer der tschetschenischen Hochzeitsgesellschaft strömten auf die Straße, um ihre Landsleute „anzufeuern“. Wie ein Augenzeuge, der Sohn des Veranstalters, Abdolkadir Y. betroffen erzählt, waren einige der Beteiligten auch mit Gas-Pistolen bewaffnet.

    Eines der Opfer musste im Spital operiert werden
    Sein Vater und Geschäftsführer Yussuf Y. alarmierte schließlich die Polizei. D ies rückte mit einem Großaufgebot von vier Funkstreifen, zwei Hundestaffeln und drei WEGA-Einsatzwagen an, um die Schläger von einander zu trennen. Insgesamt waren mehr als 18 Beamte im Einsatz. Die Straße wurde komplett abgeriegelt. Erst um 19 Uhr war alles wieder ruhig.

    Bilanz des Massenkeilerei: Vier verletzte Türken, einer der Musiker musste sogar im Spital operiert werden. Darüber hinaus hagelte es 16 Anzeigen. Einer der Hauptverantwortlichen für die Eskalation soll ein Tschetschene aus Deutschland sein. Er wurde ebenfalls angezeigt, sein Fahrzeug wurde konfisziert.

    Diashow: Die stärksten Bilder des Tages

    Die stärksten Bilder des Tages

    ×

      OE24 Logo
      Es gibt neue Nachrichten