LKW-Unfall Kärnten

Schneechaos in Kärnten

Massenkarambolage auf Tauernautobahn

 In Kärnten kam es zu zahlreichen Unfällen - die A10 wurde gesperrt.

Die starken Schneefälle haben am Freitagnachmittag in Kärnten zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen geführt. Immer wieder wurden Unfälle aufgrund schneeglatter Fahrbahnen gemeldet, so kam es auf der Tauernautobahn (A10) auf Höhe Feistritz/Drau zu einer Massenkarambolage, in die zwei Lkw und sechs Autos verwickelt waren. Es gab mehrere Verletzte, die A10 war stundenlang gesperrt.

Diashow: Wintereinbruch und Chaos auf den Straßen

Lkw-Unfall in Kärnten auf der A10

Lkw-Unfall in Kärnten auf der A10

Lkw-Unfall in Kärnten auf der A10

In Tirol gab es Schneefälle bis in Tallagen.

Schneefahrbahnen in Salzburg

Bis in die Täler schneite es in Vorarlberg

Schneeräumung im Bregenzerwald

Schnee in Salzburg

Schnee in Kärnten

Schnee in Kärnten

Schnee in Kärnten

Auch A11 gesperrt
Gesperrt werden musste auch die Karawankenautobahn (A11) in St. Jakob im Rosental (Bezirk Villach-Land). Dort war ein Schwerlaster auf der schneeglatten Fahrbahn hängengeblieben. Auf zahlreichen Bergstraßen wurde für Lkw Kettenpflicht verhängt, so unter anderem für die Packer Bundesstraße im Bezirk Wolfsberg, ebenso für Fahrten über den Loiblpass, das Nassfeld, über die Turracher Höhe, den Katschberg und ins Lesachtal. Kettenpflicht auch für Pkw herrschte auf der Straße über die Flattnitz.

Generell gab es am Nachmittag auch auf den Durchzugsstraßen winterliche Fahrverhältnisse mit schneeglatten Fahrbahnen, es kam auch zu zahlreichen Verkehrsunfällen, bei denen aber meist nur Blechschaden entstand. Ein Ende der Schneefälle war für die Nacht auf Samstag prognostiziert.
 



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten