segelflugzeug_absturz

Zwei Verletzte

Missglückter Segelflugzeug-Start in Tirol

Bei einem missglückten Startversuch eines Segelfliegers sind am Donnerstag der Pilot und ein weiterer Passagier am Flughafen in Innsbruck verletzt worden.

Der Flugverkehr musste für etwa 15 Minuten unterbrochen werden, meldete die Polizei. Das Kleinflugzeug sollte mittels Winde starten. Dabei kam es zu starken Turbulenzen. Diese waren vermutlich die Ursache, dass das Zugseil verfrüht ausgelöst wurde.

Das Flugzeug prallte hart auf den Boden auf, woraufhin das Heck brach. Die beiden einheimischen Personen wurden unbestimmten Grades verletzt.

Zur Versorgung der Verletzten war neben dem Roten Kreuz Innsbruck und dem Notarztwagen Schönberg auch der wenige hundert Meter entfernt stationierte ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 1 im Einsatz. Beide Patienten wurden nach der Erstversorgung mit einem Rettungsauto in die Klinik Innsbruck gebracht.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten