maybach

Chronik

Mitten in Wien: Firmenchef in Luxusauto überfallen

Artikel teilen

Täter haben sich verspekuliert, klauten eine vergleichsweise "billige" Uhr.

Zwei bisher unbekannte Täter haben am Montag dem Besitzer eines in der Wiener Innenstadt abgestellten Luxusautos die Armbanduhr geraubt. Dabei dürften sie sich allerdings verspekuliert haben, vermutet die Polizei: Denn bei der Uhr handelt es sich um ein vergleichsweise billiges Stück, das "nur" mehrere hundert Euro wert ist.

Der Autobesitzer saß telefonierend in dem Maybach, als die beiden Männer an die Seitenscheibe klopften und nach der Zeit fragten. Als der Maybach-Fahrer die Hand hob, um auf seine Uhr zu blicken, wurde er plötzlich attackiert. Die Täter hätten die Opfer unter Anwendung erheblicher Gewalt die Uhr vom Handgelenk gerissen und seien zu Fuß geflüchtet, teilte die Polizei mit. Der leicht verletzte Beraubte habe die Unbekannten als Männer arabischen Typs beschrieben, die gebrochen Deutsch sprachen, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo