Mutmaßliches Schlepperduo auf S1 angehalten

Bei Schwechat

Mutmaßliches Schlepperduo auf S1 angehalten

Die geplante Fahrt nach Italien endete nach nur 15 Minuten.

Auf der S1 bei Schwechat ist zu Wochenbeginn ein mutmaßliches Schlepper-Duo festgenommen worden. Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ vom Donnerstag hatten die beiden Albaner sechs Kosovaren in einem Pkw transportiert. Die geplante Fahrt nach Italien endete bereits nach 15 Minuten.

Zielland Italien
Den albanischen Staatsbürgern (28 und 38) wird laut Polizei zur Last gelegt, versucht zu haben, fünf Männer (24 bis 30) und einen Jugendlichen (16), alle nicht zum Aufenthalt im Schengen-Raum berechtigt, gegen Entgelt nach Italien zu schleppen. Die Kosovaren sollen am Montagvormittag auf einem Parkplatz der A4 in Maria Ellend (Bezirk Bruck a.d. Leitha) aufgenommen worden sein. Bereits bei Schwechat-Süd auf der S1 war die Tour jedoch zu Ende.

Festnahme
Die beiden Albaner wurden festgenommen. Sie stehen im Verdacht, auch die Schleppung der sechs Kosovaren aus deren Heimat nach Serbien und weiter in den Schengen-Raum organisiert zu haben. Das Duo wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten