Spanien sammelt erfolgreich Milliarden am Geldmarkt ein

Das Euro-Land Spanien hat sich am Dienstag zu deutlich günstigeren Konditionen am Geldmarkt refinanziert. Bei zwei Emissionen kurzlaufender Staatspapiere betrug die gesamte Mittelaufnahme 3,94 Mrd. Euro, wie die spanische Schuldenagentur mitteilte. Damit lag der Betrag am oberen Ende der angestrebten Spanne von zwei bis drei Mrd. Euro.

Bei deutlich rückläufigen Renditen war die Nachfrage merklich stärker als zuletzt. Mit einem dreimonatigen Papier nahm Spanien 805 Mio. Euro auf. Hier sank die Rendite von 1,889 Prozent bei der jüngsten vergleichbaren Auktion Ende Juli auf 1,357 Prozent. Die Nachfrage war sehr robust. Ein sechsmonatiges Papier spülte dem Staat 2,136 Mrd. Euro in die Kasse. Auch hier sank die Rendite von zuletzt 2,519 auf 2,187 Prozent. Die Nachfrage war ebenfalls robust.