Sonne, Ski, Wetter, Frühling

Chronik

Nach dem Frost kommt Tauwetter

Artikel teilen

Jetzt steht Tauwetter am Programm! Nach dem Frost bis zu plus 10 Grad.

Das Wetter spielt verrückt! Am Donnerstag frieren wir uns noch bei bis zu minus 20 Grad die Finger ab und bereits am Freitag kommen wir in der dicken Winterjacke schon wieder ins Schwitzen. Heftiger Föhnwind treibt das Thermometer auf bis zu plus 10 Grad in die Höhe. Das ganze Wochenende bleibt warm.

Donnerstag
In der Früh und am Vormittag ist es in weiten Teilen des Landes noch sonnig. Von Nordwesten ziehen jedoch allmählich in hohen und mittelhohen Schichten ausgedehnte Wolkenfelder auf. Überwiegend sonnig ist es im Süden. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Süd, entlang der Alpennordseite wird es föhnig. Frühtemperaturen minus 20 bis minus 6 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 6 bis 0 Grad.

Freitag
Südlich des Alpenhauptkammes stauen sich die Wolken und im Tagesverlauf setzt besonders entlang der Karnischen Alpen leichter Regen ein, die Schneefallgrenze steigt hier auf 600 bis 800m Seehöhe an. Nördlich der Alpen ist es föhnig aufgelockert. Im übrigen Österreich wechseln Sonnenschein und dichte Wolken einander ab, am wenigsten sonnig ist es nördlich der Donau. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordost bis Süd, in den Föhnstrichen auch lebhaft. Frühtemperaturen minus 10 bis minus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 3 bis plus 6 Grad.

Samstag
Letzte Wolkenlücken im östlichen Flachland schließen sich rasch und von Westen her setzt tagsüber Regen ein. Stellenweise besteht in den Tälern und Becken anfangs Glatteisgefahr. Die Schneefallgrenze liegt dabei meist zwischen 1000 und 1600m Seehöhe, im Norden fließen am Nachmittag jedoch kältere Luftmassen ein, hier schneit es später wieder auf rund 400m Seehöhe herab. Der Wind weht meist nur schwach aus Südost bis Südwest, auch der lebhafte Wind am Alpenostrand und entlang der Alpennordseite lässt deutlich nach. Frühtemperaturen minus 4 bis plus 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen 3 bis 8 Grad.

Sonntag
Der Sonntag wird überwiegend bewölkt mit wenig Sonne. Zeitweise regnet es. Oberhalb von 700 bis 1300 Meter kann es zu Schneeschauern kommen. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 2 und 9 Grad.

Video: Lawinengefahr in Vorarlberg bleibt hoch

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo