Nach der OP wird Körper voll funktionsfähig

50 Medikamente am Tag

Nach der OP wird Körper voll funktionsfähig

Vorsicht und einige Umstellungen – aber ein normales Leben ist wieder möglich.

Wien. Die Chancen für Niki Lauda stehen gut. Von 106 Patienten, denen im Jahr 2017 im Wiener AKH die Lunge transplantiert wurde, leben heute noch 105. Weltweit liegt die Rate der Überlebenden nach fünf Jahren bei 65 Prozent, in Wien ist dieser Schnitt weit höher.

Natürlich bedeutet das Leben danach eine große Umstellung. An die 50 Medikamente (!) muss ein Transplantations-Patient anfangs täglich einnehmen, vor allem, um eine Abstoßung des neuen Organs zu verhindern. Nach seinen Nierentransplantationen ist Niki Lauda das allerdings gewöhnt.

Permanente Kontrollen sind notwendig. Vor allem im ersten Jahr muss sich Lauda mehrere Male einer Lungenspiegelung in Narkose unterziehen. Auf die Vermeidung von Infektionen muss geachtet werden.

Bergtour. Abgesehen davon, kann Niki Lauda ein völlig normales Leben weiterführen. Der Körper ist wieder voll funktionsfähig. Im Juni 2017 bestieg Prof. Walter Klepetko mit zehn Lungentransplantations-Patienten sogar ohne Komplikationen den Kilimandscharo.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten