Ami-Jungs klauen toten Löwen

Nach Zooausbruch

Ami-Jungs klauen toten Löwen

Eine besondere Trophäe wollten sich drei Amerikaner sichern, jetzt stehen sie vor Gericht.

Der Ausnahmezustand in der amerikanischen Kleinstadt Zanesville (Ohio) nach der Flucht von Dutzenden Tieren aus einem Privatzoo ist seit Ende Oktober beendet. Die Polizei hatte insgesamt 49 Bären, Wölfe, Löwen und Affen erschossen. Wie jetzt bekannt wurde, haben drei junge Männer das Chaos für eine geschmacklose Aktion genutzt.

Die drei Männer aus Ohio fuhren nach Zanesville, um die entkommenen Tiere zu fotografieren, doch dann entdeckten sie den Kadaver eines erlegten Löwen. Ihnen fiel nichts Besseres ein, als den Löwen mit nach Hause zu nehmen. Rund 30 Minuten brauchten sie, um den Kadaver in den Kofferraum ihres Autos zu hieven, doch als sie den Schauplatz des Verbrechens verlassen wollten, wurden sie von der Polizei gestoppt. Als Konsequenz ihres Handelns stehen sie jetzt vor Gericht. Dort erwarten sie bis zu 6 Monaten Haft und 1.000 Dollar Strafe.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten